Diese Wochenweisheit las ich kürzlich bei Anna von Eltern vom Mars. Klingt schon fast kitschig, oder? Und dennoch ist das Zitat für mich mehr als treffend. Mutterschaft ist bisher meine herausforderndste Aufgabe. Aber auch die Aufgabe, die mich am stärksten wachsen und am meisten lernen liess.

Übrigens war es Annas Blog, Eltern vom Mars, der mich dazu verleitete Montessoris Ansätze zu Hause auszuprobieren. Die Montessori-Pädagogin aus Wien, von der Facebook-Community liebevoll als Marsmama genannt, hat auf ihrem Blog einen unglaublichen Fundus an Inspirationen rund um Montessori zu Hause geschaffen: einleuchtend geschrieben, leicht nachzumachen und mit ganz viel Herz. Besonders schätze ich ihre Bilder, die so wunderbar aufzeigen, wie sie Kinder sieht. Und ungemein inspirieren. Genug gesagt: alle, die sie noch nicht kennen, schauen am besten selbst: www.elternvommars.com

 

Unsere bisherigen Wochenweisheiten findet ihr hier.

Ellen Girod

Ellen Girod ist eine freie Journalistin und Mutter. Sie fühlt sich geschmeichelt, wenn man sie als “Gluggere” bezeichnet.

Hinterlasse eine Rückmeldung