Chez Mama Poule- Familienalltag schöner machen

Ellen Girod www.chezmamapoule.com

Willkommen bei uns!

Chez Mama Poule ist ein Elternblog, das zum Ziel hat euren Familienalltag schöner zu machen. Hier werden Ideen (zum Nachbasteln und -spielen), Gedanken (da gibt es kolumnenartigen Texte) und Geschichten (Interviews und Portraits) rund um das Leben mit Kindern geteilt.

Wer ich bin?

Ich bin Ellen (33), freie Journalistin (u.a. „NZZ“ und „wir eltern„) und die Gründerin von Chez Mama Poule. Ich habe ursprünglich Betriebsökonomie studiert und als Beraterin für digitale Kommunikation gearbeitet. Dieses Jahr schloss ich  endlich meinen Master of Arts in Religion – Wirtschaft – Politik ab. Ich wohne mit meinem Ehemann und unseren Töchtern (3 und 1 Jahre alt) in Zürich.

Um was geht es hier?

Auf CMP schreibe ich für und mit Mütter/n. Davon wie es ist, Kinder von Anfang an zu respektieren. Sie bedingungslos zu lieben, für das, was sie sind und nicht für das, wie ich sie am liebsten hätte. Sie nicht verändern oder erziehen zu wollen. Sondern liebevoll und achtsam zu begleiten. Ihnen einen Raum zu schaffen, in dem sie sich (hoffentlich!) nach ihrem eigenen Plan entfalten können. Und in dem ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl wachsen können. Meine Themen sind u.a. nachhaltiges Familienleben, Attachment Parenting oder Bindungsorientierung, Montessori und Unerzogen.

Was bedeutet Chez Mama Poule?

Wegen meiner Art des Elternseins werde ich oft als Glucke bezeichnet. Dieses Gluckentum möchte ich ein wenig zelebrieren und es gerne positiv besetzen.

Warum ich blogge? 

Als frischgebackene Mutter konnte ich mit Sprüchen wie „Vertau auf Dein Instinkt!“ leider nicht viel anfangen (ausser wenn mir dazu geraten wurde, meine neugeborene Tochter in ihrem Bettli schreien zu lassen, da war mein Instinkt ganz klar dagegen 😅🙌🏼). Oft aber schwiegen meine Instinkte. Und mein journalisitscher Recherchedrang liess mich unzählige Elternratgeber und Blogs (Eltern vom Mars und Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten) waren meine ersten und wichtigsten Mama-Quellen) verschlingen. Und dies weiterhin tun. Und all das, was ich lerne, erlebe und mir wichtig scheint, möchte ich in einfach verständlicher und kurzer Form mit euch auf CMP teilen.

Was euch hier konkret erwartet? 

Im Moment sind es vor allem einfache und praktische Ideen (DIY-Projekte und Spielideen) sowie Gedanken übers Elternsein, die unseren Familienalltag ein wenig schöner machen. Ausserdem gibt es auf CMP immer wieder Interviews und wunderbare Gastbeiträge von anderen Müttern.

Braucht die Welt einen weiteren Mamablog?

Nein, aber ich mache das trotzdem. Denn das Leben mit Kindern ist grossartig, schweisstreibend, lehrreich, zum Verzweifeln, zum Lachen und zum Heulen. Und wenn wir Eltern uns davon erzählen, wird’s noch ein wenig schöner.

Und nun bin ich gespannt: Wer seid ihr? Welche Themen interessieren euch? Schreibt mir, falls ihr was wissen wollt, was euch freut und was euch ärgert. Kennt ihr jemanden, den ich kennenlernen oder interviewen sollte? Habt ihr eine Idee für einen Gastbeitrag?

Der Austausch mit euch ist für mich extrem bereichernd und ich freue mich von euch zu lesen: ellen@chezmamapoule.com

À bientôt!
Ellen