fbpx

DIY: Geruchsdosen nach Montessori (inkl. Druckvorlagen)

Geruchsdosen nach Montessori Druckvorlagen www.chezmamapoule.com
Geruchsdosen nach Montessori Druckvorlagen www.chezmamapoule.com
Geruchsdosen nach Montessori Druckvorlagen www.chezmamapoule.com
Geruchsdosen nach Montessori Druckvorlagen www.chezmamapoule.com

Kaffee zu Kaffee, Vanille zu Vanille. Für die Geruchsdosen nach Montessori braucht ihr viele verschiedene Gerüche und rund eine Stunde Zeit.

“Mama, warum riechst Du so?” meine Tochter rümpft die Nase, als ich ihr das Lätzchen umbinde. Ich habe vorher einen Löffel Yoghurt zu mir genommen und meine Tochter mag kein Yoghurt. Offensichtlich. Kurze Zeit später wuselt sie mal wieder in der Gewürzschublade: Eine dünne Zimt-Schicht legt sich über unseren Gewürzdosen und eine kleine Zimtwolke breitet sich auf dem Boden aus.

“Sag mal, interessierst Du Dich für Gerüche? Wollen wir mal Geruchsdosen basteln?”

“Was sind Geruchsdosen?”

“Das sind solche Dosen, die unterschiedlich riechen. Damit mit können wir ein Geruchsmemory machen. Wollen wirs mal probieren?”

“Aha!”

“Und bis dann wär ich froh, wenn die Gewürze in ihrer Schublade bleiben, die nehmen wir lieber zum kochen.”

Um was es geht

Die Idee hinter den Geruchsdosen ist einfach und verführerisch, wie so ziemlich alles von Montessori, was ich bisher bei uns zu Hause umgesetzt habe. Man befüllt Dosen mit Düften, lässt das Kind dran riechen und erkennen was gleich riecht.

Wozu die Geruchsdosen nach Montessori gut sind

Wenn Kinder ihre Sinne ganz bewusst erleben dürfen, können sie später auch ihre Umwelt besser erfahren. Montessori-Pädagogik setzt stark auf solches sinnliches Lernen: Kinder dürfen dabei ganz bewusst hören (z.B. Geräuschdosen), sehen (z.B. Puzzles oder Zuordnungsspiele), berühren (z.B. Fühlmemory), schmecken (z.B. Geschmacksfläschchen) oder eben riechen.

Alter: Sobald sich das Kind für Düfte und Gerüche interessiert. (Hier war es mit ca. drei Jahren der Fall.) Das Spiel mit den Geruchsdosen sollte dabei unabhängig vom Alter des Kindes stets von einer erwachsenen Person begleitet werden.

Zeit: Die Erstellung der Geruchsdosen dauert ca. 1 Stunde

Kosten: Je nach Material, ca. 10 bis 30 Franken.


Was es braucht

Geruchsdosen-Montessori-Druckvorlagen-www.chezmamapoule.com-6

  • Gerüche: Gewürze (z.B. Nelke, Pfeffer, Zimtstange), Lebensmittel (z.B. Kaffee, Mandarinen, Vanillestange, Zwiebeln), Naturmaterialien (z.B. geraspeltes Arvenholz, frische Walderde, Gras) oder Kräuter (Salbei, Rosmarin, Pfefferminze).
  • Dosen: Ich nahm leere Mini-Konfitürengläser, weil die so schön in der kleinen Hand liegen. Möglich wären auch z.B. leere Filmdosen (im Fotofachgeschäft fragen), aufgebrauchte Gewürzbehälter, kleine Gewürzdosen oder Gewürzstreuer
  • Washi-Tape: Falls die Dosen transparent sind
  • Watte
  • Optional: Karten zum Zuordnen

Geruchsdosen Montessori

So einfach geht’s

Geruchsdosen-Montessori-2-www.chezmamapoule.com-10

Geruchsdosen-Montessori-2-www.chezmamapoule.com-11

Geruchsdosen-Montessori-2-www.chezmamapoule.com-8

1. Geruchsdosen befüllen

Damit die Dosen auch wirklich blickdicht werden und damit meine Tochter die Inhalte nicht herausnehmen oder gar einatmen kann, habe ich sie oben und unten mit einer dicken Schicht Watte belegt. Befüllt habe ich sie erst mit Kaffee und Vanille, danach kamen dazu: Zimt, geraspeltes Arvenholz, Nelken, kleingeschnittene Zwiebel, Salbei, Rosmarin und Mandarine.


2. Geruchsdosen abdecken

Damit der Inhalt von aussen nicht erkennbar ist, habe ich die Dosen mit Washitape beklebt. Ich habe zwei Farben gewählt, so weiss meine Tochter, dass zu einer grünen Dose noch eine graue Dose dazu gehört.


Geruchsdosen-Montessori-2-www.chezmamapoule.com-13

3. Kleber anbringen 

Damit meine Tochter selber kontrollieren kann, ob sie die passenden Gerüche gefunden hat, haben wir die jeweils passenden Dosen mit derselben Zahl angeschrieben. Für Kinder die noch keine Zahlen lesen, können auch farbige Kleber verwendet werden.


4. Kärtchen ausdrucken und laminieren

Dieser Schritt ist optional. Falls ihr wollt, kann ich euch unsere Kärtchen als PDF schicken: hier anmelden.

Et voilà

Zum Umgang mit Gewürzen

Das Spiel sollte – unabhängig des Alters des Kindes – stets von einer erwachsenen Person begleitet werden. Und beim Umgang mit Gewürzen ist Vorsicht geboten: Gewürze, die in jedem Haushalt zu finden sind, können für Kinder unter Umständen gefährlich werden. Daher sollte der Umgang mit Geruchsdosen stets von einer erwachsenen Person begleitet werden und drauf geachtet werden, dass die Inhalte nicht aus den Dosen rausgenommen werden.

Spielvarianten

Frei spielen: Erst hat meine Tochter ausgiebig die losen Materialien untersucht: Dran riechen, drin wühlen und die Farben betrachten. Auch habe ich z.B. beim Kochen vermehrt selber viel bewusster die Düfte und Gerüche wahrgenommen, was meine Tochter mir natürlich nachmachte. Wisst ihr z.B. wie Paprika riecht?

Vorzeigen: Ich stellte die Dosen auf den Tisch, öffnete eine grüne Dose und roch vorsichtig dran. Dann stellte ich die grüne Dose auf den Tisch und öffnete nach einander die rosaroten Dosen, roch ebenfalls dran und verglich die Gerüche. Die zugehörigen Gerüche habe ich zu einander gestellt.

Klein anfangen: Ich habe mit zwei sehr unterschiedlichen Geruchsdosen (z.B. Kaffe und Vanille) begonnen. Anfangs interessierten sie die Dosen aber überhaupt nicht. Erst später zeigte sie drauf im Schrank und zeigte nach und nach Interesse dafür. So habe ich langsam gesteigert und mehr und mehr Gerüche eingeführt, was sie wiederum grossartig fand. Im Moment ist Kaffee ihrer Lieblingsduft.

Mit Karten: Da meine Tochter das reine zuordnen von Düften anfangs zu schwer fand, hab ich ihr Kärtchen gebastelt. So hatte sie mehr Orientierung und konnte die Düfte zu den entsprechenden Kärtchen zuordnen. Unsere Kärtchen gibt es für euch hier zum downloaden.

Ohne Karten: Das Spiel geht natürlich auch ohne Karten oder aber mit verbundenen Augen.

Bewegen: Die Dosen in verschiedenen Räumen aufstellen und raten was in welchem Zimmer wie riecht.

Inspiriert? Nimm die Geruchsdosen mit auf Deine Pinterest-Wand <3

Geruchsdosen-Montessori-Druckvorlagen-www.chezmamapoule.com-2

Mehr zum Thema

Was ist Montessori? Interview mit Anna Christina Jost: https://chezmamapoule.com/was-ist-montessori-interview-mit-anna-christina-jost-von-eltern-vom-mars/

Naturmaterialien einander zuordnen (inkl. Druckvorlagen): https://chezmamapoule.com/naturmaterialien-einander-zuordnen/

Tiere einander zuordnen (inkl. Druckvorlagen): https://chezmamapoule.com/tiere-zuordnen/

Ellen Girod
Ellen Girod ist eine freie Journalistin und Mutter. Sie fühlt sich geschmeichelt, wenn man sie als "Gluggere" bezeichnet.

8 Kommentare

  1. Liebe Ellen,
    das ist eine wunderbare Idee, die ich am liebsten direkt umsetzen würde, aber meine Tochter ist noch ein wenig klein. Vielleicht mache ich solche Gläser mal für meinen Mann oder mich, z.B. mit Gerüchen, die entspannen.

    Liebe Grüße,
    Luisa

    1. Danke, liebe Luisa.
      Ich finde diese Montessori-Idee auch sehr schön und hatte Freude bei der Umsetzung. Meine Jüngste (12 Monate) fand die Dosen übrigens auch sehr interessant. Ich musste es ihr einfach vor die Nase halten und sie hat jeweils recht konzentriert dran geschnuppert 😍
      Viel Freude euch und alles Liebe, Ellen

  2. Hallo Ellen,

    Vielen Dank für diese tolle Idee.

    Unsere Kinder kommen immer wieder und wollen an den verschiedenen Gewürzen riechen und vergleichen die einzelnen Gerüche. Daraus ein kleines Spiel zu basteln ist eine geniale Idee.

    Viele Grüße
    Mama Maus

Hinterlasse eine Rückmeldung

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.